Aktuelles 756

Aktuelle Meldungen


© AGRAVIS Raiffeisen AG
© AGRAVIS Raiffeisen AG

AGRAVIS / 20.10.2020
Mit „360 Grad AGRAVIS“ im Gespräch bleiben

Pressemitteilung / (Hannover / Münster) Vom 16. bis 20. November 2020 veranstaltet die AGRAVIS Raiffeisen AG eine virtuelle Veranstaltungsreihe. Unter dem Titel „360 Grad AGRAVIS“ wird an jedem der fünf Tage ein aktuelles, für die Landwirtschaft herausforderndes Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.

„Eigentlich hätten wir genau an diesen Tagen zahlreiche Landwirte, Genossenschaften und Partner auf der Eurotier in Hannover getroffen“, erklärt der AGRAVIS-Vorstandsvorsitzende Dr. Dirk Köckler. Da diese Messe genauso wie viele andere Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie ausfalle, wolle die AGRAVIS dennoch ein Format bieten, das es ermögliche, miteinander im Gespräch zu bleiben, sich mit Experten verschiedener Bereiche auszutauschen und mehr über neue Entwicklungen zu erfahren. „Zugleich wollen wir als AGRAVIS dokumentieren, dass wir als Knotenpunkt in einem starken genossenschaftlichen Verbund bereichsübergreifende Lösungen für die beschriebenen Herausforderungen bereithalten“, so Dr. Köckler weiter.

Die Interaktion mit den Zuschauerinnen und Zuschauern spielt in dem Veranstaltungskonzept eine entscheidende Rolle: Wer möchte, kann Fragen stellen, sich an Diskussionen und Abstimmungen beteiligen oder einen Beitrag zum gemeinsamen Brainstorming leisten. Die Zuhörer können sich per Chat mit anderen Gästen oder Referenten austauschen und bei Interesse direkt einen Termin für weiterführende Gespräche vereinbaren.

Ab sofort können sich alle, die dabei sein wollen, auf www.360grad-agravis.de anmelden. Dort sind auch alle Informationen übersichtlich dargestellt. Die Anmeldung ist nur einmalig erforderlich und gilt für alle Veranstaltungen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Themen und Termine von „360 Grad AGRAVIS“ in der Übersicht:

  • Montag, 16. November, 14 Uhr: „Jedes Korn zählt: Nicht immer ist das Wetter schuld! Aussaattechnik als Baustein Ihres Ertrags“
  • Dienstag, 17. November, 14 Uhr: „Digitalisierung in der Landwirtschaft – wo bietet sie wirkliche Mehrwerte?“
  • Mittwoch, 18. November, 20 Uhr: „Futterbau im Fokus – erfolgreiche Strategien gegen Futterknappheit und für hohe Grundfutterleistungen“
  • Donnerstag, 19. November, 20 Uhr: „Zwischen Wandel und Kontinuität – wie sieht die Tierhaltung der Zukunft aus?“
  • Freitag, 20. November, 14 Uhr: „Handel(n) mit Verantwortung – Chancen der Nachhaltigkeit“

weitere Informationen: AGRAVIS, www.agravis.de

Scroll Up