Aktuelles 680

Aktuelle Meldungen


TeamManager, © John Deere
TeamManager, © John Deere

John Deere / 12.09.2018
Landwirte haben volle Datenkontrolle

John Deere als Wegbereiter zur Landwirtschaft 4.0

Pressemitteilung / (Mannheim) Der Austausch digitaler Daten zwischen landwirtschaftlichen Betrieben, Beratern und anderen Wirtschaftspartnern hat enorm zugenommen. Angesichts der damit verbundenen Datenmengen, Speicherung, Übertragung und Verarbeitung ergeben sich Fragen zum Nutzungsrecht der Daten.

John Deere als einer der führenden Hersteller in der digitalen Landwirtschaft hat für seine digitalen Dienst- und Serviceleistungen in der beigefügten Erklärung eine Übersicht über die Möglichkeiten der Datenkontrolle durch Landwirte und Lohnunternehmer zusammengestellt.

Erklärung zur Datenhoheit und Datensicherheit

Landwirte und Lohnunternehmer haben volle Datenkontrolle in der MyJohnDeere™ Einsatzzentrale

Im Umgang mit Landmaschinen und mobilen Sensoren werden bei der täglichen Arbeit große, stetig wachsende Datenmengen erzeugt, die für den Landwirt und Lohnunternehmer von enormer Bedeutung sind. In diesen Daten stecken, sofern richtig analysiert, wertvolle Informationen, die eine Automatisierung von Arbeitsabläufen zulassen oder aber dem Landwirt dabei helfen, faktenbasierte Entscheidungen zu treffen. Sie dienen teilweise auch als Datengrundlage für eine Rechnungsstellung im Dienstleistungsgeschäft.

Um die von den Maschinen oder mobilen Sensoren gesammelten Informationen dem Landwirt bzw. Lohnunternehmer zugänglich zu machen, wird in einem ersten Schritt der Kunde über die Datennutzung durch den Vertriebspartner informiert und erst dann das für den Datentransfer notwendige Telematikmodul JDLink™ freischaltet. Voraussetzung hierfür ist, dass der Kunde dieser Vorgehensweise schriftlich zustimmt.

Das Unternehmen John Deere stellt dem Landwirt eine umfassende digitale Infrastruktur bereit. Der Umgang mit personenbezogenen und nicht-personenbezogenen Daten erfolgt dabei im Einklang mit den aktuell gültigen gesetzlichen Regelungen nach europäischem Recht (EU Datenschutzgrundverordnung). Der Kunde bekommt Zugang zu dieser Infrastruktur, indem er sein eigenes Kundenkonto unter MyJohnDeere.com erstellt.

Die von der Maschine oder mobilen Sensoren anfallenden Informationen kann der Kunde nun in diversen Anwendungen auf der Internetseite MyJohnDeere.com aufbereitet einsehen und den Informationsaustausch zu weiteren Partnern, wie beispielsweise Lohnunternehmen, Anbauberater oder John Deere Vertriebspartner aktiv steuern.

In der Einsatzzentrale, einer Anwendung unter MyJohnDeere.com, wird die Verwaltung der Zugriffsrechte auf die Datensätze durch den Landwirt oder Lohnunternehmer aktiv geregelt. Nur er selbst entscheidet, wer zu seinen Mitarbeitern oder Partnern gehört und welche Informationen diese sehen und ggf. bearbeiten dürfen. Mitarbeiter und Partner benötigen dazu ihrerseits ein eigenes Kundenkonto unter MyJohnDeere.com, um den Informationsaustausch sicher zu steuern. Natürlich steht es dem Landwirt frei, seine gewünschten Informationen auch herunterzuladen und über andere Wege außerhalb der John Deere Infrastruktur, wie z.B. mittels E-Mail zu versenden.

für bestimmte vertragliche Dienst- und Serviceleistungen mit John Deere, welche nicht anonymisierte Kunden-Datensätze benötigen, wie z.B. das John Deere Diesel-Garantieprogramm oder Expert-Alerts, wird vom Kunden eine explizite Zustimmungserklärung eingeholt. Diese kann der Kunde nach eigenem Ermessen jederzeit widerrufen.

John Deere handhabt die Nutzungsrechte der Daten, wie sie nun auch im Frühjahr 2018 von sieben führenden Verbänden und Institutionen der Landwirtschaftsbranche in Ihrer gemeinsamen Empfehlung „Datenhoheit des Landwirts“ dargelegt wurde.

Sofern für die Weiterentwicklung und Verbesserung der Produkte und Dienstleitungen personenbezogene Daten erforderlich sind, nutzt diese John Deere nur nach ausdrücklicher, schriftlicher Einwilligung des Kunden.

Die gesetzlich vorgeschriebenen Rechte betreffend personenbezogener Daten wie Löschung, Auskunftsansprüche, Beschränkung der Datenverarbeitung und Korrektur der Daten, hat John Deere umgesetzt und informiert in den produktbezogenen Datenschutzerklärungen ausführlich über diese Möglichkeiten.

weitere Informationen: John Deere, www.deere.de

Print Friendly, PDF & Email
Scroll Up