Aktuelles 560

Aktuelle Meldungen


Weißklee, © ballensilage.com
Weißklee, © ballensilage.com

Deutsche Saatveredelung / 17.05.2020
Futterknappheit mit gut geplantem Zwischenfruchtanbau managen

Pressemitteilung / (Lippstadt) Für Futterbaubetriebe ist es unter den immer häufiger werdenden extremen Trockenheitsbedingungen, wie jetzt im April, schwer, genügend Futter zu produzieren. Der Zwischenfruchtanbau kann entscheidend helfen, die Situation zu entspannen. Die Deutsche Saatveredelung AG (DSV) macht hier auf die Mischung FutterGreen aus ihrem TerraLife® Programm aufmerksam, die in diesem Frühjahr trotz extremer Trockenheit gute Biomasse produzieren konnte.

Warum ist dies der Fall: FutterGreen, die bis Ende September gedrillt werden kann, nutzt die Winterfeuchtigkeit gut aus und bildet aufgrund ihrer Artenzusammensetzung schnell ein tiefreichendes Wurzelwerk. Folgt im Frühjahr Trockenheit, ist sie dadurch in der Lage, Wasserreserven zu mobilisieren und damit gute Biomasseerträge zu erzeugen. Als „Nebeneffekt“ bietet die Mischung eine positive Beeinflussung des Bodenlebens, denn Temperaturschwankungen und unproduktive Verdunstung werden verhindert.

TerraLife® FutterGreen ist als einjährige oder mehrjährige Variante erhältlich. Beide Mischungen sind greeningkonform.

Wer den Zwischenfruchtanbau früh einplant erhält noch bis zum 31. Mai 10 Euro/100 kg Frühbestellrabatt.

weitere Informationen: Deutsche Saatveredelung DSV, www.dsv-saaten.de

Scroll Up