Aktuelles 329

Aktuelle Meldungen


DLG-Wintertagung 2020, © DLG
DLG-Wintertagung 2020, © DLG

DLG / 19.12.2019
DLG-Wintertagung 2020: Agrarstandort Deutschland – Weltmarkt, Premiummarkt, Marktausstieg?

Vom 18. bis 19. Februar 2020 in Münster – Suche nach tragfähigen Strategien für den Agrarstandort Deutschland

Pressemitteilung / (Frankfurt am Main) „Agrarstandort Deutschland – Weltmarkt, Premiummarkt, Marktausstieg?“ ist das Leitthema der DLG-Wintertagung 2020, die am 18. und 19. Februar im Congress Centrum in der Halle Münsterland in Münster stattfindet.

Mit Sternfahrten, Kundgebungen, Mahnfeuer machen Landwirte derzeit aktiv Kampagne für Ihre Perspektiven auf den eigenen Höfen. Sie weisen damit auf drängende Herausforderung der Branche hin, fachlich basierte Lösungsvorschläge mit gesellschaftlichen Anforderungen zusammenzuführen. Eine Zukunftsstrategie für den Agrarstandort Deutschland, die über Wahlzyklen hinaus geht und Planungssicherheit gibt, ist aber nicht in Sicht. Runde Tische und Dialogplattformen sind zwar ein erster Schritt, um das Spielfeld abzustecken und Konzepte zu Düngung, Insektenschutz und Tierwohl für den Agrarsektor zu diskutieren. Notwendig ist jedoch ein Handlungsrahmen für landwirtschaftliche Unternehmer, der Marktperspektiven eröffnet, Innovationen zulässt und gleichermaßen gesellschaftliche Anforderungen erfüllt.

Landwirtschaftliche Unternehmer und Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Beratung diskutieren auf der DLG-Wintertagung in Münster in 14 öffentlichen Veranstaltungen die aktuellen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf Ackerbau, Milchvieh- und Schweinehaltung, Betriebsführung und Forstwirtschaft. Folgende Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen stehen am 19. Februar auf dem Programm:

  • Start-ups: Treiber für Innovation und Wandel“
  • „Mehr Frauen in die erste Reihe“
  • „Generation Z: Fridays for Farming“
  • “Stickstoff im Griff – funktioniert der Nährstofftransfer in der Fruchtfolge?“
  • „Der Wald ist weg – was nun?“
  • „Nährstoffkonzepte für den Öko-Landbau von morgen
  • „Vermögenssicherung in schwierigen Zeiten“
  • „Von der Fütterung bis zur Düngung: Entstehung und Emission von Ammoniak im Betrieb senken“
  • „Kälberhaltung im Fokus der Gesellschaft“
  • „Tierwohl jetzt am Markt etablieren – aber wie?“
  • „Chemischer Pflanzenschutz ade? Was kann Pflanzenzüchtung kompensieren?“
  • „Ernte- und Futtererträge messen und für Planung und Controlling nutzen!“
  • „Biologisierung: Kann konventioneller Landbau auch Öko sein?“

In der Plenumsveranstaltung werden DLG-Präsident Hubertus Paetow, Prof. Dr. Harald Grethe von der Humboldt-Universität zu Berlin, Ronald Lotgerink, CEO der Vion Food Gruppe, und Carl-Josef Detert, Inhaber Detert Zuchttiere GmbH und Mirko Graff, Milchviehhalter in Simmerath, zum Leitthema „Agrarstandort Deutschland“ referieren. Die anschließende Diskussion leitet Matthias Schulze Steinmann, Chefredakteur der top agrar.

Die DLG-Wintertagung 2020 beginnt am 18. Februar ab 10.00 Uhr mit den internen Ausschuss-Sitzungen und der Mitgliederversammlung. Abends findet der Empfang des DLG-Vorstands statt. Alle öffentlichen Veranstaltungen (Impulsforen und Plenum) starten am 19. Februar ab 8.00 Uhr.

Weitere Informationen und eine Online-Anmeldung sind unter www.dlg-wintertagung.de zu finden.

weitere Informationen: DLG, www.dlg.org

Scroll Up