Aktuelles 290

Aktuelle Meldungen


© DLG
© DLG

DLG / 07.11.2019
„DLG-Nachhaltige Landwirtschaft“: DLG präsentiert neuen Standard und innovatives Managementsystem auf der Agritechnica

Kontinuierliches Nachhaltigkeits-Monitoring des landwirtschaftlichen Betriebs – Praxisnahe und fachlich anerkannte Prüfkriterien – Innovatives und sicheres Datenmanagement – Digitale Projektabwicklung mit integrierter Hof- und Feldverwaltung – Flexibles Nachweis- und Zertifizierungsangebot – www.DLG-Nachhaltigkeit.info – Informationen am DLG-Stand (Halle 21, Stand B 26)

Pressemitteilung / (Frankfurt am Main) Nachhaltigkeit zählt zu den zentralen Herausforderungen der modernen Landwirtschaft. In der Diskussion über die Zukunft von Pflanzenbau und Tierhaltung geht es um die Definition und die Umsetzung nachhaltiger und gesellschaftlich akzeptierter Produktionsmethoden. Mit dem DLG-Standard „Nachhaltige Landwirtschaft“ und einem innovativen Managementsystem bietet die DLG landwirtschaftlichen Betrieben neue, praxisnahe Lösungen für eine nachhaltige Wirtschaftsweise und ein kontinuierliches Nachhaltigkeits-Monitoring – auf Basis aktueller Nachhaltigkeitskriterien, einer intelligenten Prozesssteuerung und eines praxisgerechten Datenmanagements. Landwirten stehen eine Reihe attraktiver Dienstleistungen und Zertifizierungen zur Verfügung. Dazu zählen ein kontinuierlicher Betriebs-Check, ein jährlicher Teilnahmenachweis am DLG-Nachhaltigkeitsprogramm sowie das DLG-Zertifikat „Nachhaltige Landwirtschaft“. Auf der Agritechnica informieren die DLG-Experten am DLG-Stand (Halle 21, Stand B 26) über das Bewertungssystem im Bereich Ackerbau sowie über digitale Services und Vermarktungsangebote.

Die Nachhaltigkeitsleistung landwirtschaftlicher Betriebe und ihrer Produkte richtig einschätzen zu können, ist für viele Verbraucher wie auch für die Betriebe selbst eine große Herausforderung. Um einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess realisieren zu können, ist die fachliche und praxisnahe Bewertung der betrieblichen Nachhaltigkeit notwendig. Es sind also Lösungen gefragt, die sowohl praktikabel als auch glaubhaft sind. Die DLG setzt sich konsequent für eine nachhaltige Entwicklung der Landwirtschaft und der gesamten Lebensmittelkette ein und hat dazu den DLG-Standard „Nachhaltige Landwirtschaft“ für eine verantwortungsvolle Agrar- und Lebensmittelwirtschaft entwickelt.

„Landwirte haben sich die Nachhaltigkeit der Produktionsverfahren längst zum unternehmerischen Ziel gesetzt. Nachhaltigkeit ist aber kein einmalig erreichter Status. Es gilt die Qualität der Prozesse stetig zu verbessern, um die Bewirtschaftungsgrundlagen und die Ressourcen zu schonen sowie die Zukunftsfähigkeit der landwirtschaftlichen Betriebe zu sichern. Der DLG-Standard ‚Nachhaltige Landwirtschaft‘ ist der führende Standard, der praxisnahe und fachlich aktuell die relevanten Grundlagen bietet, um Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft messbar zu machen“, hebt DLG-Präsident Hubertus Paetow die Bedeutung des DLG-Standards für die Bewertung nachhaltiger Landwirtschaft hervor. „Landwirtschaft wird kontinuierlich digitaler und smarter. Eine nachhaltige Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte wird damit unterstützt. Ob Familien-, Kleinunternehmen oder große Agrarbetriebe: Unsere innovativen digitalen Lösungen helfen Landwirten jeder Größenordnung und Bewirtschaftungsrichtung, Ressourcen sparsamer zu nutzen und zu schonen und damit ihr Nachhaltigkeitsprofil zu verbessern.“ Landwirte profitierten vom flexiblen Nachweis- und Zertifizierungsangebot der DLG und erhielten damit ein Kommunikationsinstrument für die glaubhafte und transparente Dokumentation gegenüber Geschäftspartnern, Kunden und der Öffentlichkeit über die nachhaltige Wirtschaftsweise, so Meike Packeiser, DLG-Fachgebietsleiterin Nachhaltige Landwirtschaft.

Nachhaltigkeitsprofil mit praxisnahen Bewertungskriterien

Der DLG-Standard Nachhaltige Landwirtschaft Ackerbau wurde von der DLG gemeinsam mit Experten entwickelt. In die praxisnahen Bewertungskriterien fließen neue fachliche Erkenntnisse, Rechtsgrundlagen sowie aktuelle gesellschaftspolitische Anforderungen ein. Die Berechnung des Nachhaltigkeitsprofils basiert auf den realen Daten des landwirtschaftlichen Betriebes. Anhand von 23 Indikatoren in den Bereichen Ökologie, Soziales, Ökonomie und Management wird das betriebsindividuelle Nachhaltigkeitsprofil ermittelt. Mit der integrierten Hof- und Feldverwaltung erhalten Landwirte eine innovative Anwendung, mit der das Betriebsmanagement nachhaltig verbessert werden kann.

Digitales Betriebsdaten-Management: einfach und sicher

Mit der Teilnahme am Nachhaltigkeitsprogramm der DLG ist die Nutzung der innovativen Softwarelösung DLGcert mit integrierter Hof- und Feldverwaltung enthalten. Anwender können mit ihr alle betrieblichen Anbaumaßnahmen schnell und einfach dokumentieren und die Nachhaltigkeit ihres Betriebes digital und smart managen. Alle Informationen zum Betrieb sind übersichtlich in einem Programm: von der Anbauplanung bis zur Ernte, vom Schlag bis zum Teilschlag, von der Dokumentation bis zur Betriebsanalyse.

weitere Informationen: DLG, www.dlg.org

Scroll Up