Aktuelles 279

Aktuelle Meldungen


Sorghum, © ballensilage.com
Sorghum, © ballensilage.com

Deutsches Maiskomitee / 31.10.2019
DMK-Sonderheft zu Sorghum in Deutschland

Pressemitteilung / (Bonn) Das Deutsche Maiskomitee e.V. (DMK) veröffentlicht pünktlich zur Agritechnica ein 40-seitiges Sonderheft zum Sorghumanbau. Das Heft „Sorghum – auch in Deutschland eine Alternative?“ befasst sich mit Züchtung, Sorten und Anbau sowie Verwertungsalternativen in der Rinder- und Schweinefütterung sowie in Biogasanlagen. Die Broschüre wird auf der Agritechnica am DMK-Stand in Halle 8, Stand B07, zur kostenfreien Mitnahme angeboten; später kann sie über die Website des DMK unter Service/Produktbestellungen bezogen werden.

Dr.Bernhard Widmann vom Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing, einer der Autoren der Broschüre, sieht große Potenziale für das aus dem heutigen Äthiopien stammende Süßgras: „Sorghum, eine weltweit vor allem in den heißeren und trockeneren Regionen bedeutende Kulturpflanze, hat in unseren Breiten durchaus Zukunftspotenzial. “Als C4-Pflanze ist sie wie der Mais in der Lage, Sonnenlicht besonders effizient in pflanzliche Biomasse umzuwandeln. Dabei kann die wärmeliebende Pflanze mit Trockenperioden besser umgehen als der Mais, führt der Autor weiter aus, außerdem ist dank der Bestockung der Erosionsschutz des ausgewachsenen Bestandes höher.

Als Ergänzung im Kulturpflanzenportfolio erweitert Sorghum die Biodiversität und liefert Insekten ein spätes Pollenangebot. Stand bisher noch die energetische Nutzung von Sorghum im Vordergrund, so sind künftig auch Potenziale in anderen Nutzungsformen denkbar, beispielsweise die Körnernutzung für Futter oder die Ethanolherstellung.

weitere Informationen: Deutsches Maiskomitee, www.maiskomitee.de

Scroll Up