Aktuelles 031

Aktuelle Meldungen


Alpaka, © ballensilage.com
Alpaka, © ballensilage.com

Landwirtschaftskammer NRW / 11.05.2021
Lamas und Alpakas halten – aber richtig

Pressemitteilung / (Münster) Lamas und Alpakas erobern zunehmend die Weiden und die Herzen der nordrhein-westfälischen Bevölkerung. Die höckerlosen Tiere aus Südamerika gehören zur Gruppe der sogenannten Neuweltkameliden und zählen zu den ältesten Haustierrassen überhaupt. Damit sich die Tiere auch in unseren Breiten wohlfühlen und gesund bleiben, ist bei ihrer Haltung und Fütterung einiges zu beachten. Darauf weist jetzt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hin und bietet am 18. Mai und am 20. Mai jeweils von 19 bis 21 Uhr zwei aufeinander aufbauende Online-Seminare zum Thema Einstieg in die Haltung von Lamas und Alpakas an.

Angesprochen sind Halter von Lamas und Alpakas und solche, die es werden wollen, sowie Berater und Tierärzte. Wenn Alpakas und Lamas zum Hobby werden, dann aber richtig. Themen der ersten Veranstaltung sind neben Handling, Fütterung und Management auch anatomisch-physiologische Grundlagen sowie gesetzliche Vorgaben. In Teil zwei des Web-Seminars geht es um das Vorbeugen, Erkennen und Behandeln von Erkrankungen bei Lamas und Alpakas.

Die Teilnahmegebühren betragen je Seminar 65 € für Landwirte und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus NRW sowie 75 € für sonstige Teilnehmer. Anmeldeschluss ist der 11. beziehungsweise 13. Mai. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular gibt es hier:

Einstieg in die Haltung von Lama und Alpaka

weitere Informationen: LWK Nordrhein-Westfalen, www.landwirtschaftskammer.de

Scroll Up