Aktuelles 012

Aktuelle Meldungen


Schiffsverladung am BayWa Agrarstandort Heilbronn, © BayWa AG
Schiffsverladung am BayWa Agrarstandort Heilbronn, © BayWa AG

BayWa / 27.04.2021
BayWa stärkt die Agrarregion Baden-Württemberg

Zukunftsinvestition: 3,2 Millionen Euro für den Standort Heilbronn

Pressemitteilung / (München) Für rund 3,2 Millionen Euro modernisiert die BayWa ihren Agrar-Standort in Heilbronn in der Gottlieb-Daimler-Straße 25 und erweitert die Schiffsverladung. Mit dieser Verbesserung der Lager- und Umschlagskapazität stärkt das Unternehmen den durch den Hafenanschluss überregional bedeutenden logistischen Knotenpunkt Heilbronn und die Agrarregion Baden-Württemberg. „Mit der Investition werden wir uns regional wie auch im Hinblick auf unser internationales Geschäft im Agrarhandel weiter positionieren“, freut sich Spartengeschäftsführer Agrar und Technik für Baden-Württemberg, Gerd Mezger.

Mezger betont: “Mit dem Ausbau gewinnt die Agrarregion Heilbronn an Schlagkraft und Effizienz und wird noch wichtiger. Wir führen mit den Baumaßnahmen konsequent den Ausbau des Getreidestandortes Heilbronn fort, den wir mit der neuen Getreide- und Siloanlage im Jahr 2011 begonnen haben und runden damit unsere Kompetenz in der Region ab“.

Im Fokus der Investition steht die Modernisierung des Getreidelagers mit einer Lagerkapazität von 42.000 Tonnen sowie der Schiffsverladung. Dadurch wird die Logistik in Heilbronn in Zukunft schneller und flexibler werden. Die Baumaßnahmen haben bereits begonnen, mit der Fertigstellung wird spätestens im Frühjahr 2022 gerechnet. Mit Einschränkungen im Betriebsablauf ist nicht zu rechnen.

Für die Landwirte im Einzugsgebiet Heilbronn nimmt der Hafenstandort eine wichtige Funktion ein, da es in der Region wenig alternative Erfassungsmöglichkeiten gibt. Die BayWa betreibt in der Gegend den größten Getreide-Erfassungsbetrieb. Durch die Lage am Neckar werden Kunden in der verarbeitenden Industrie in der Region und über den Wasserweg auch am Niederrhein sowie in Holland und Belgien erreicht.

Für die BayWa ist Heilbronn der Dreh- und Angelpunkt für die Erfassung und Vermarktung von Getreide im nördlichen Württemberg, also noch weit über Heilbronn hinaus. Mit der geplanten Investition bietet das Unternehmen den überwiegend klein strukturierten landwirtschaftlichen Betrieben in der Region zusätzliche Lagerkapazität für Getreide an. Auch die Bio-Getreideerfassung wird künftig weiter gestärkt werden durch gezielte Verkaufsaktivitäten. 2019 hatte die BayWa den Betrieb an der Gottlieb-Daimler-Straße 59 für die Erfassung von ökologisch produzierten Agrarerzeugnissen zertifizieren lassen.

In Planung ist zudem der Neubau eines modernen Servicezentrums Technik für die Region Heilbronn in der Gottlieb-Daimler-Straße 59, das Ende 2022 bezogen werden soll. Die vorhandene Werkstatt dort wird bis zur Fertigstellung des neuen Zentrums weiterbetrieben, um die Kunden der Region durchgängig zu bedienen.

weitere Informationen: BayWa, www.baywa.de

Scroll Up