Aktuelles 419

Aktuelle Meldungen


Weizenbestand, © ballensilage.com
Weizenbestand, © ballensilage.com

Deutscher Bauernverband / 28.02.2020
Ackerbau zwischen Markt, Düngeverordnung und Biodiversität

Terminankündigung: 8. DBV-Ackerbautagung am 29. April in Berlin

Pressemitteilung / (Berlin) Unter dem Titel „Ackerbau zwischen Markt, Düngeverordnung und Biodiversität“ veranstaltet der Deutsche Bauernverband (DBV) am 29. April 2020 seine diesjährige Ackerbautagung im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft in Berlin.

Welche Auswirkungen hat die novellierte Düngeverordnung auf den Anbau von Qualitätsweizen in Deutschland? Der Rohproteingehalt ist zwar seit 2019 nicht mehr Bestandteil der Qualitätseinstufung von Weizen, für den Exportmarkt ist er jedoch nach wie vor eine relevante Größe. Wie kann bei rückläufiger Stickstoffversorgung aufgrund der Düngeverordnung Düngung, Fruchtfolge und Sortenwahl optimiert werden, um trotzdem gute Eiweißgehalte zu erreichen? Welche neuen Vermarktungsstrukturen und Geschäftsmodelle sind notwendig, um Partien mit geringeren Eiweißgehalten und dennoch guten Backeigenschaften erfolgreich zu vermarkten? Kein Thema treibt die Politik und Gesellschaft momentan mehr um als Klimawandel und Biodiversität. Sind konventionelle Landwirtschaft und Artenschutz vereinbar? Und welche ökologischen und ökonomischen Rahmenbedingungen werden benötigt, um die Artenvielfalt zu fördern? Auf diese spannenden Fragen wollen wir Antworten finden.

Wie in den Vorjahren erwarten wir Praktiker, Teilnehmer aus dem Agrarhandel, der Mühlenwirtschaft, der Züchtung und den jeweiligen Verbänden sowie Vertreter der Bundes- und Landesministerien. Interessierte sind herzlich eingeladen, mit uns die aktuellen Themen und Positionen quer durch die Branche zu diskutieren.

weitere Informationen: Deutscher Bauernverband, www.bauernverband.de

Scroll Up