Aktuelles 382

Aktuelle Meldungen


Mit 3-D-Brille live auf dem Acker – interaktives Feldvergnügen in der Stadt, © VDMA
Mit 3-D-Brille live auf dem Acker – interaktives Feldvergnügen in der Stadt, © VDMA

VDMA / 05.02.2020
VDMA Landtechnik begeistert Tausende Schüler in Köln

Pressemitteilung / (Frankfurt am Main) Große Maschinen und intelligente Mikroelektronik sind längst kein Widerspruch mehr, besonders in der Landtechnik: Wenn Landmaschinen und Traktoren auf Feldern und Wiesen ihre Bahnen ziehen, ist Hightech und Präzision angesagt. Drohnen, GPS- und Lasertechnik bringen Mähdrescher, Feldhäcksler, Ackerschlepper und Anbaugeräte zentimetergenau auf Kurs und sorgen für effiziente Erträge.

Kluge Köpfe und geschickte Hände gesucht

Damit das so bleibt, setzt die Branche auf kluge Köpfe und geschickte Hände: auf junge Ingenieure, Elektroniker und Mechatroniker. Passend dazu hatte die Landtechnikindustrie am vergangenen Freitag und Samstag einen starken Branchenauftritt auf Deutschlands größter Berufsorientierungsmesse für Schüler, der Einstieg 2020 in Köln.

Digitale Vorreiterbranche

Tausende Besucher nutzten die Gelegenheit und informierten sich über technische Ausbildungsangebote sowie duale und klassische Hochschulstudiengänge in den Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. „Wer sich für die Landtechnik entscheidet, den erwartet eine innovative, digitale Vorreiterbranche“, sagt Christoph Götz vom VDMA. Nicht Eisen und Stahl, sondern die Intelligenz von Algorithmen präge die technische Entwicklung. „Wir suchen daher verstärkt Elektroniker und Informatiker für den Feldeinsatz“, betont Götz.

Zielgruppen außerhalb der Landwirtschaft ansprechen

Bereits zum neunten Mal war der VDMA Landtechnik mit einem attraktiven Standkonzept auf der Nachwuchsmesse vertreten.

„Die durchgängig gute Resonanz bestätigt unser Konzept, bewusst außerlandwirtschaftliche Zielgruppen anzusprechen“, erläutert Götz.

Eine anschauliche 3-D-Anwendung und ein beeindruckender Großtraktor machten dem Publikum deutlich, was die datenbasierte Landwirtschaft leistet.

Worauf Schüler bei der Studienwahl achten sollten und wie es gelingt, als Konstrukteur, Software- oder Produktionsingenieur erfolgreich durchzustarten, erläuterten Personalexperten und junge Berufspraktiker, die den Jugendlichen Rede und Antwort standen. Auch zahlreiche Eltern, Lehrer und Multiplikatoren aus Schule und Berufsbildung besuchten die Einstieg, auf der rund 230 Industrieunternehmen, Hochschulen und Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes vertreten waren.

weitere Informationen: VDMA, www.vdma.org

Scroll Up